Uni-Logo
English       Login
Professur für Betriebssysteme
        Startseite         |         Institut für Informatik         |         Technische Fakultät
 
Veranstaltung
Übersicht  |  Zeit/Ort  |  Veranstalter


Verifikation Digitaler Schaltungen / Verification of Digital Circuits - Wintersemester 23/24

Übersicht


Beschreibung Viele moderne Produkte basieren auf mikroelektronischen Komponenten. Oftmals ist das korrekte Funktionieren dieser Produkte lebenswichtig, etwa in Medizintechnik oder Autoelektronik. Daher werden hohe Anforderungen an die Qualit√§t der darin eingesetzten mikroelektronischen Systeme gestellt. Die Anforderungen lassen sich in drei Gruppen unterteilen: (1) Das System muss korrekt entsprechend der Spezifikation entworfen sein. (2) Das gem√§√ü Entwurf physikalisch gefertigte System soll zum Zeitpunkt seiner Herstellung fehlerfrei funktionieren. (3) Dar√ľber hinaus soll das System f√ľr einen gegebenen Zeitraum zuverl√§ssig (d.h. ohne Ausfall) eingesetzt werden k√∂nnen.
W√§hrend Anforderung (2) durch Testmethoden und Anforderung (3) durch Methoden zur Erh√∂hung der Ausfallsicherheit behandelt werden, spielen f√ľr die Einhaltung von Anforderung (1) Verifikations- und Validierungsmethoden eine Rolle. Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf Verifikations- und Validierungsmethoden f√ľr digitale Komponenten. Dabei interessiert sowohl der formale Nachweis von Systemeigenschaften als auch die √úbereinstimmung des Entwurfs im Vergleich zu einer gegebenen Spezifikation. Es werden zun√§chst verschiedene existierende Basistechniken zur formalen Verifikation vorgestellt, wie z.B. Decision Diagrams, SAT-Solver und And-Inverter-Graphen. Darauf aufsetzend werden auf symbolischen Methoden beruhende Ans√§tze zum √Ąquivalenzvergleich kombinatorischer und sequentieller Schaltungen sowie zur Eigenschaftspr√ľfung beschrieben.
Kommentar Spezialvorlesung in den Bachelor- und Masterstudiengängen Informatik und ESE.

Webseite des ILIAS-Kurses

Download von Vorlesungsmaterialien